Wasser, Berge und noch mehr Wasser

Schon beim Landeanflug auf Vancouver kann man sehen, was den Charme dieser Großstadt ausmacht: Wasser, Berge und noch mehr Wasser. In den Flüssen sind hunderte von Baumstämmen zu sehen, die darauf warten verschifft zu werden. Genauso habe ich mir Kanada vorgestellt! Wir haben uns in Vancouver für eine besonders schöne Unterkunft mit Blick aufs Meer entschieden. Das „Sylvia Hotel“, welches als ein Wahrzeichen der Stadt gilt, da es in einem historischen Gebäude direkt an der English Bay liegt. Von diesem kleinen, ...

veröffentlicht in Europa, Italien, Video
von

Dario, der fabelhafte Fleischhauer

Bevor wir in die Toskana reisten, empfahl uns ein alter Freund, Dario, den fabelhaften Fleischhauer in Panzano zu besuchen. Das taten wir – und wir fanden neue Freunde. Wir durften neben Sigrid und Martin aus Schweden Platz nehmen. Während des Abendessens stellte sich heraus, dass Sigrids Leidenschaft das Schreiben ist. Sobald man ihr 5 Stichwörter gibt, sprudeln die Ideen, sagte sie uns. Selbstverständlich, dass Martin und wir Ihr am nächsten Tag die Wörter gaben: “shoot to thrill”, “to beef or ...

Tank – der Problembär

Als Mira und ich letzten Dezember unsere Flüge gebucht und uns näher mit der Reise in die Rocky Mountains beschäftigt hatten, wurde uns ziemlich schnell klar, dass zu unserer Sommerferienzeit auch die Kanadier und Amerikaner Ferien haben. Wir sollten uns auf Massentourismus einstellen, sagte man uns. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Also suchten wir uns eine fünftägige Wanderroute im Mount Assiniboine Provincial Park heraus, für die es nur eine begrenzte Anzahl an Permits und Zeltplätzen gibt. Als wir in ...

Goodbye to an old Lady!

Hannibal und seinen blauen, verbeulten Mitsubishi Bus lernen wir zwei Tage zuvor kennen. Er wettet, dass wir mit unserer Gruppe aus 16 Erwachsenen plus Gepäck und Rucksäcken in seinem winzigen Bus Platz finden werden. Wir zweifeln, mangels Alternative stimmen wir aber zumindest einem Versuch zu. Seine Busfahrer-Kollegen lachen Tränen. So ehrgeizig haben sie Hannibal noch nie das Gepäck und die Passagiere stapeln sehen. Tatsächlich finden wir alle Platz. Ob wir jemanden vergessen haben, können wir nicht sehen, denn ein Berg aus ...

Fernab der Zivilisation

Dürre, Hitze, rote Erde und Staub - das australische Outback gilt als menschenfeindliches Gebiet, in dem manchmal jahrelang der Regen ausbleibt und im Sommer Temperaturen über 50 °C herrschen. Und dennoch konnten hier vor rund 40.000-60.000 Jahren Australiens Ureinwohner, die Aborigines, Fuß fassen! Im Gespräch mit ihnen vor Ort (Alice Springs und am Ayers Rock) lerne ich viel über die Geologie und Geschichte des Landes, ihre Kultur und ihren Glauben. Während ich zuhöre, tut es mir richtig leid, was aus diesem Volk geworden ist! Kaum einer meiner Gesprächspartner scheint gesund, dafür ...